Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Duane McKey - neuer Präsident bei Adventist World Radio

("Adventisten heute"-Aktuell, 27.01.2017) Pastor Duane McKey wurde vom Vorstand des Adventist World Radio (AWR) zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst in dieser Funktion im Laufe des Januars Dowell Chow ab, welcher sechs Jahre das adventistische Radiowerk geleitet hatte. Pastor Chow geht laut "Adventist Review (AR)" nach insgesamt 50 Jahren im Dienst der adventistischen Kirche in den Ruhestand.

Chow seit 2005 Vizepräsident für Finanzbereich bei AWR

McKey leitete die Abteilungen Bibelgespräch (Sabbatschule) und Persönliche Dienste der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten und war Assistent von Ted Wilson, Weltkirchenleiter. Davor war er Vizepräsident der überregionalen Kirchenleitung (Union) im Südwesten von Texas/USA sowie Präsident der regionalen Kirchenleitung (Vereinigung) in Arizona/USA. Dowell Chow gehörte seit 2005 als Vizepräsident für den Bereich Finanzen zum Adventist World Radio und hat eine breite Erfahrung im administrativen Bereich. Zuvor war er unter anderem als Finanzchef der überregionalen Kirchenleitung (Union) in Columbia, mit Sitz in Maryland, Präsident der Kirchenleitung in New Jersey, Prediger in Puerto Rico und Administrator des adventistischen Verlagshauses in Kolumbien.

Während der Präsidentschaft von Chow kamen mehr als zwölf zusätzliche Sprachen dazu, in denen Kurzwellensendungen, die über AM/FM ausgestrahlt bzw. als Podcasts bereitgestellt werden. Es sind Sprachen wie Dzongkha, eine bhutanische Sprache, Tibetisch, Yemba, eine bantoide Sprache in Kamerun und Oriya, die Muttersprache von 33 Millionen Indern. Chow hat in seiner Dienstzeit erlebt, wie vier Radiostudios in China eröffnet werden konnten, die selbst Sendungen produzieren. Laut letzten Zählungen werden täglich 18 Millionen Podcasts von Adventist World Radio AWR heruntergeladen.

Adventist World Radio

AWR mit Sitz in Silver Spring, Maryland/USA wurde 1971 von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten gegründet und will vor allem Menschen im 10/40 Fenster mit dem Evangelium erreichen. AWR sendet heute in mehr als 70 Sprachen über Kurzwelle, UKW, Mittelwelle, Satellitenradio und Internet. Viele Sendungen sind auch als Podcasts erhältlich. (APD)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.