Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Deutsche Briefmarke würdigt Lutherbibel

("Adventisten heute"-Aktuell, 9.1.2017) Das Postwertzeichen zu 2,60 Euro ist ab dem 2. Januar erhältlich Berlin (idea) - Eine der ersten deutschen Briefmarken des Jahres 2017 ist der Heiligen Schrift gewidmet. "Die Bibel in der Übersetzung Martin Luthers", heißt es auf dem Postwertzeichen mit einem Frankaturwert von 2,60 Euro, dem Porto für einen Maxibrief. Die Sondermarke ist ab dem 2. Januar an den Postschaltern erhältlich. Sie zeigt einen Ausschnitt aus Luthers Handexemplar in Wittenberg aus dem Jahr 1540. Der Text stammt aus dem 27. Kapitel des Matthäus-Evangeliums. Luther übersetzte zunächst das Neue Testament, dessen erste Auflage (3.000 Exemplare) von 1522 in wenigen Wochen vergriffen war. Die erste komplette Lutherbibel erschien 1534. Sie wurde immer wieder überarbeitet und neu aufgelegt. Die "revidierte Lutherbibel 2017" kam im Oktober auf den Markt. Anlass ist der Beginn der Reformation, der sich 2017 zum 500. Mal jährt. Als Auslöser gilt der Thesenanschlag Luthers am 31. Oktober 1517 in Wittenberg. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.