Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Christliche Sender müssen sparen

(AdventEcho online, 5.6.2009) Christliche Sender müssen sparen. Bibel TV (Hamburg) stellt die Satellitenausstrahlung des Jugendkanals [tru:] young television ab Oktober ein, und ERF Medien (Evangeliums-Rundfunk) kürzt die Verbreitung des Hörfunks über Mittelwelle. Wie Bibel TV Ende Mai mitteilte, wird der Ausstrahlungsvertrag für den Jugendkanal mit dem Satellitenbetreiber Astra nicht über den 30. September hinaus verlängert. Das junge Programm war seit Weihnachten 2007 über Astra zu sehen. Finanzielle Gründe sind für den Sendestopp ausschlaggebend.
Bibel TV besteht seit mehr als sechs Jahren und finanziert sich zu 85 Prozent über Spenden der Zuschauer und Freunde. Das Programm - darunter auch die Nachrichtensendung ideaFernsehen - wird digital über Satellit, in Kabelnetzen und teilweise über das Antennenfernsehen DVB-T sowie im Internet ausgestrahlt.

ERF Radio muss Strom sparen

Schon ab 1. Juli wird ERF Medien (Wetzlar) die Hörfunkausstrahlung über den Mittelwellensender in Mainflingen bei Hanau (1539 kHz) aus Kostengründen einschränken. ERF-Vorstand Hartmut Diehl (Wetzlar) beziffert die Ausgaben allein für Strom auf jährlich rund 280.000 Euro. Die Hauptsendezeiten am Morgen und am Abend von 7 bis 9 Uhr und von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr sollen beibehalten werden. Tagsüber, wenn die Mittelwelle nur in sendernahen Regionen zu empfangen ist, werde die Leistung eingespart. ERF Radio ist rund um die Uhr über Satellit, im Kabel sowie per Internet und Telefon zu hören. Bislang wurden täglich 19 Stunden aus Mainflingen von 6 bis 24 Uhr gesendet. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen