Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Christliche Aktion zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika

("Adventisten heute"-Aktuell, 21.5.2010) Mit einem Gottesdienst unter dem Motto "Anstoß für den Glauben" wird die Aktion "kickoff 2010" am 6. Juni in Altenkirchen (Westerwald) eröffnet. kickoff will christliche Aktivitäten in Deutschland während der Fußball-Weltmeisterschaft vom 11. Juni bis 11. Juli in Südafrika koordinieren und ihnen so ein gemeinsames Gesicht geben. Die Aktion ermutigt Christen, ihre Nachbarn und Freunde einzuladen, um sich gemeinsam in Kirchen und Gemeindezentren die auf eine Leinwand übertragenen Spiele der deutschen Mannschaft und weitere Begegnungen anzuschauen.
Partnerorganisationen von kickoff sind unter anderen die Deutsche Evangelische Allianz, der CVJM-Gesamtverband, der Jugendverband "Entschieden für Christus" (EC), ERF Medien (früher Evangeliums-Rundfunk), die Stiftung Marburger Medien (Marburg), die Stiftung Christliche Medien und das Missionswerk SRS.
Der Eröffnungsgottesdienst zu der Aktion findet im internationalen SRS Sport- und Seminarzentrum in Altenkirchen statt. Die Predigt wird Karsten Hüttmann (Kassel) halten; er ist Referent für Jugendevangelisation beim Deutschen EC-Verband. Durch das Programm führt der von der Jugendevangelisation JesusHouse bekannte Sportmoderator Tim Niedernolte. Am 13. Juni wird die Veranstaltung als Fernsehgottesdienst bei ERF eins um 11 Uhr (Wiederholung 17.30 Uhr) und bei ERF Radio um 10 Uhr (Wiederholung 14 Uhr) ausgestrahlt. Auch im Internet (www.erf.de) ist der Gottesdienst parallel zu sehen und zu hören. Die deutsche Nationalmannschaft trägt ihr Auftaktspiel am 13. Juni um 20.30 Uhr aus, so dass der Gottesdienst für die Gemeinden ein Einstieg in die Übertragungen sein könne, heißt es in einer Mitteilung von kickoff. (idea)




Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen