Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Bundestreffen adventistischer Chöre in Hannover

(AdventEcho online, 24.4.2009) Zum 4. bundesweiten Sängertreffen lädt die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten vom 30. April bis zum 2. Mai nach Hannover: Unter dem Motto "Wer singt, hat mehr vom Leben" wollen schätzungsweise 400 Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten zur Ehre Gottes und zur Freude der Gäste (jedermann ist willkommen!) in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis singen und musizieren.
Nach 25 getrennten Proben in den verschiedenen Bundesländern und sechs gemeinsamen Proben vor Ort in Hannover, werden am Freitagabend (1. Mai, 19.30 h) u. a. Werke von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach aufgeführt. Der zweistündige Festgottesdienst am Samstagvormittag (2. Mai, 10 h) besteht überwiegend aus Chor- und Musikbeiträgen. Schließlich findet am Samstagabend (2. Mai, 27 h) ein Chor- und Orchesterkonzert statt - zur Ausführung kommen u. a. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gerd Peter Münden, William Byrd und Georg Friedrich Händel ("Messias", 1-3, 10, 11, 43-52).
In ihrem Grußwort weisen die Präsidenten der Freikirche in Nord- und Süddeutschland, Pastor Klaus van Treeck und Pastor Günther Machel, auf die Heilwirkung des Singens hin, womit das Motto des Sänger-Bundestreffens voll ins Schwarze treffe: Wer singt, hat mehr vom Leben! Dabei gehe es den Christen allerdings nicht nur um die eigene Befindlichkeit: "Gesang ist auch eine Form des Glaubenszeugnisses. Wer glaubt, der will seine Freude, seine Dankbarkeit, seine Verbindung zu Gott auch in dieser Form ausdrücken. Gemeinde ohne Gesang - das gibt es nicht." (edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.