Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Adventistisches Buch zum Thema Homosexualität erschienen

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.10.2012) Das erste umfangreiche Buch über das Thema Homosexualität von einem adventistischen Verlag hat kürzlich Andrews University Press herausgebracht. Das 600 Seiten starke Werk Homosexuality, Marriage, and the Church: Biblical, Counseling, and Religious Liberty Issues behandelt die komplizierten Aspekte der Homosexualität im Zusammenhang mit dem adventistischen Glauben und Lebensstil.
Niels-Erik Andreasen, Präsident der Andrews-Universität in Berrien Springs (Michigan, USA) und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Andrews University Press, erklärte, dass das Thema des Buches hochaktuell und seine Behandlung nötig sei. "Jüngste Entwicklungen in unserer Glaubensgemeinschaft, in Kirchen, in der US-Politik und in der Gesellschaft erfordern ein sorgfältiges Nachdenken über dieses sensible Thema. Die Andrews-Universität ist erfreut mitzuhelfen, einige der Anliegen zu ordnen, indem verschiedene Sichtweisen zum Thema in unserer Kirche zusammengebracht werden."
"So gern wir es auch täten - unsere Kirche kann den Fragen über Homosexualität und gleichgeschlechtlichen Partnerschaften nicht länger ausweichen", sagt Nicholas P. Miller, leitender Herausgeber des Buches zusammen mit Roy E. Gane und H. Peter Swanson, alle am Seventh-day Adventist Theological Seminary an der Andrews-Universität tätig. "Die Gesellschaft zwingt Christen mit steigendem Druck, diese Themen zu behandeln", erklärt Miller.
Er verweist auf mehrere US-Bundesstaaten, deren gesetzgebende Organe Vorkehrungen für gleichgeschlechtliche Ehen geschaffen haben - teilweise gegen die Überzeugungen der Mehrheit ihrer Bürger. Er merkt an, dass in diesem Herbst in mindestens zwei Bundesstaaten (Maryland und Washington) über ein Referendum abgestimmt wird, mit dem Bürger versuchen, die Gesetze über gleichgeschlechtliche Ehen aufzuheben, die vor kurzem verabschiedet wurden.
Das Buch enthält 14 Artikel verschiedener Verfasser über eine Reihe von Themen, die in vier Abschnitte eingeteilt sind: Aussagen des Alten und Neuen Testamentes über Homosexualität, Anliegen der Gesetzgebung und der religiösen Freiheit, die Seelsorge an Homosexuellen und schließlich sechs Erfahrungsberichte von Christen, die mit Homosexualität gelebt und gekämpft haben. Die Artikel und die Zeugnisse basieren weitgehend auf Präsentationen auf der Konferenz über Homosexualität, die im Oktober 2009 auf der Andrews-Universität stattgefunden hat. Sie war von verschiedenen Organen der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten gefördert worden.
Ronald Knott, der Direktor der Andrews University Press, hebt hervor, dass das Buch leidenschaftlich dafür plädiere, den höchsten Standard an pastoraler Liebe und Fürsorge denen zukommen zu lassen, die "durch anziehende, aber falsche Argumente aus der Bibel und der politischen Geschichte auf einen gefährlichen geistlichen Weg gelockt wurden".
Das Buch Homosexuality, Marriage, and the Church ist direkt von Andrews University Press zum Preis von US$ 24,99 erhältlich. (AR/wel)


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.