Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Adventisten in Mexiko treffen Vorsorgemaßnahmen

(AdventEcho online, 8.5.2009) 2.571 Adventgemeinden lassen in Mexiko bis auf Weiteres ihre Gottesdienste ausfallen, 230 adventistische Grundschulen und zwei Universitäten stellen den Schulbetrieb bis zum 6. Mai vorsorglich ein - dies sind einige der Vorsorgemaßnahmen der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, um einer Verbreitung der Schweinegrippe entgegenzuwirken. In der Montemorelos-Universität (mit mehr als 2.000 Studenten) soll der Predigtgottesdienst ohne Besucher life über den Universitäts-Fernsehkanal übertragen werden. Darüber hinaus wurden alle Tagungen und Campmeetings abgesagt und die Reisen adventistischer Angestellten ins Ausland storniert.
In Mexiko leben knapp 600.000 getaufte Siebenten-Tags-Adventisten, die sich in mehr als 2.500 Gemeinden versammeln. Der Sitz der Inter-Amerikanischen Division, zu der Mexiko gehört, ist in Miami (Florida, USA). Zur Inter-Amerikanischen Division gehören drei Millionen Gemeindeglieder mit 9.593 Gemeinden. (ANN/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.