Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Adventisten feiern "Schöpfungssabbat" am 24. Oktober

(AdventEcho online, 2.10.2009) Gott als Schöpfer zu ehren - mit diesem Ziel im Blickfeld feiert die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten weltweit am 24. Oktober 2009 zum ersten Mal einen "Schöpfungssabbat". In der so genannten Frühjahrssitzung 2009 des Exekutivausschusses der Weltkirche der Siebenten-Tags-Adventisten (Generalkonferenz) in Silver Spring (Maryland, USA) wurde die Einführung eines jährlichen Sabbats zur Feier der Schöpfung und des Schöpfers beschlossen. Es gehe an diesem besonderen Tag nicht um die Auseinandersetzung mit der Evolution, sondern darum, Gott als unseren Schöpfer in den Mittelpunkt zu stellen - so der Initiator Nikolaus Satelmajer, Chefredakteur der Pastorenzeitschrift "Ministry".
Da viele Menschen an die Schöpfung glauben, werden die örtlichen Adventgemeinden aufgefordert, Menschen in ihrem Umfeld zur Teilnahme am Schöpfungssabbat einzuladen. Gott als Schöpfer zu ehren, gehöre zu den Grundlagen vieler Glaubensgruppen, seien sie christlich, moslemisch oder jüdisch.

Erster "Schöpfungstag" in Niedersachsen

Am 19. September fand in Niedersachsen der erste Schöpfungssonntag unter dem Motto "Gottes Energie bewegt - Schöpfungszeit" statt. Hier lag die Betonung auf den Schutz der Umwelt. Kirchengemeinden, Verbände und Firmen informierten an 20 Ständen rund um die Marktkirche Hannovers darüber, wie sie auf erneuerbare Energien umstellen und sie wirksamer nutzen können. In einem Podiumsgespräch erörterten Experten Möglichkeiten für Kirchengemeinden, sparsam und umweltschonend zu heizen und gleichzeitig durch Investitionen die regionale Wirtschaft zu fördern.
Mit dem Schöpfungstag als gemeinsamem Projekt von evangelischen, katholischen und orthodoxen Christen wurde eine Empfehlung der dritten Europäischen Ökumenischen Versammlung im rumänischen Sibiu (Hermannstadt) vor zwei Jahren umgesetzt. (ANN/idea/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen