Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

("Adventisten heute"-Aktuell, 16.9.2016) Königin Elisabeth II. ernannte durch den Aussenminister des Amts für Angelegenheiten des Auswärtigen und des Commonwealth, Boris Johnson, für die Zeit vom 1. September bis Februar 2018 die Adventistin Rosalie Adams zur stellvertretenden Gouverneurin der Britischen Jungferninseln. Adams wurden die Dokumente zur Treuepflicht der Staatsbeamten und der ordnungsgemäßen Amtsführung in einer Feier von der Richterin im britischen Überseegebiet in der Karibik, Nic...
("Adventisten heute"-Aktuell, 9.9.2016) Die Stärke der Kirche liegt nicht in ihren moralischen Appellen: "Sie liegt in dem Wort der Vergebung, das freispricht und aufatmen lässt." Das sagte der Vorsitzende des Landesverbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften in Sachsen, Prof. Johannes Berthold (Moritzburg), am 4. September im zentralen Gottesdienst zum "Tag der Sachsen" in Limbach-Oberfrohna. Jesus habe die Menschen so angenommen, wie sie waren: "Er spricht nicht vom Menschen, wie er s...
("Adventisten heute"-Aktuell, 9.9.2016) Das Hilfswerk ADRA Schweiz (Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe) hat im August zwei Freiwilligenwochen durchgeführt, um Bauernfamilien in Menznau/LU und in Epiquerez/JU mit Bau-, Instandstellungs- und Unterhaltsarbeiten zu helfen. Koordiniert werden die Freiwilligeneinsätze von "bergversetzer", einem Gemeinschaftsprojekt der Schweizer Berghilfe und derSchweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete.Hilfe an Witwe mit vier minderj...
("Adventisten heute"-Aktuell, 9.9.2016) Der Reformator Martin Luther (1483-1546) war der erste Popmusiker der Kirche. Diese Ansicht vertrat der Düsseldorfer Komponist Dieter Falk gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Luther habe volksliedhafte und populäre Melodien aufgegriffen und sie mit geistlichen Texten in die Kirche gebracht. Musik sei für den Reformator keineswegs eine "ästhetische Beigabe" gewesen, sondern ein Kernpunkt der Reformation. Seine Glaubenslieder waren...
("Adventisten heute"-Aktuell, 9.9.2016) Pastor Oyeleke A. Owolabi, adventistischer Kirchenleiter in West-Nigeria, forderte auf einer Konferenz in Ado Ekiti, Südwest-Nigeria, von der unabhängigen nationalen Wahlkommission, dass Wahlen zukünftig nicht mehr an einem Samstag durchgeführt werden. Nigeria gewähre Religionsfreiheit und damit auch die Feier des Ruhetags der Siebenten-Tags-Adventisten, der von Sonnenuntergang am Freitag bis Sonnenuntergang am Samstag dauere, sagte der Kirchenleiter. Es s...
("Adventisten heute"-Aktuell, 9.9.2016) Die Schöpfung und ihre Vielfalt wahrzunehmen sowie mit einem nachhaltigen Lebensstil zu ihrer Bewahrung beizutragen, dazu hat die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland beim diesjährigen ökumenischen Tag der Schöpfung unter dem Motto "Die ganze Schöpfung - Lobpreis Gottes" in Bingen aufgerufen. In diesem Jahr fand die bundesweite zentrale Feier des Schöpfungstages in Bingen am Rhein unter dem Motto "Die ganze Schöpfung - Lo...
("Adventisten heute"-Aktuell, 9.9.2016) Bundespräsident Joachim Gauck hat dazu aufgerufen, die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg nicht zu vergessen. Er sprach beim "Tag der Heimat" des Bundes der Vertriebenen am 3. September in Berlin. Gauck: "Die Gesellschaft darf, ja soll sich erinnern, um - gerade in der heutigen Zeit - Sensibilität gegenüber Flucht und Vertreibung auf der ganzen Welt zu schaffen und zu erhalten." In Europa seien im Zuge des Zweiten Weltkriegs 60 Millionen ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 2.9.2016) "Evangelikale Christen sind Streithammel" - diesen Vorwurf hört und liest man oft. Ob Streit um Jesus, die Bibel, Evolution, Islam oder Homosexualität - gerade den Frommen klebt der Verdacht an, keinem Streit aus dem Weg zu gehen. "Christen sollen doch an der Liebe erkannt werden", so sagt man. Also nicht mehr streiten? Der Zeitgeist liebt es "softig" ... Auch wenn der Wind gerade dreht, gilt doch noch: Streiter sind heute generell "out". Sie gel...
("Adventisten heute"-Aktuell, 2.9.2016) Freiwillige der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Italien kümmern sich zusammen mit Kirchenmitgliedern in der örtlichen Adventgemeinde der italienischen Stadt Rieti um eine Gruppe Vertriebener aus den Erdbebengebieten. Am 24. August hatte ein Erdbeben mehrere Dörfer und Weiler der Provinz Rieti in der Region Latium zerstört. Dies teilte der Newsdienst "Notizie Avventiste" (NA) der Kommunikationsabteilung der Freikirche der Siebenten-...
("Adventisten heute"-Aktuell, 2.9.2016) Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat das Berliner Projekt "House of One" (Haus des Einen) gewürdigt. Es sei ein "Leuchtturm von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung", sagte sie am 26. August in Berlin. Hendricks übergab im Rahmen des Bundesprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus" eine Förderzusage über 2,2 Millionen Euro. Weitere 1,1 Millionen kommen aus Mitteln des Landes Berlin, 100.000 Euro beträgt der Eigenanteil des "H...
("Adventisten heute"-Aktuell, 2.9.2016) Mit zunehmender Sorge beobachtet die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) die Diskussionen in Europa über die Wiedereinführung und Ausweitung der Wehrpflicht. "Anscheinend setzen immer mehr Regierungen wieder verstärkt auf das Militär angesichts der vielen Konflikte in der Welt", bedauert Dr. Christoph Münchow, der Bundesvorsitzende der EAK, aus Anlass des Antikriegstages am 1. September. Doch das sei der falsche ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 2.9.2016) Angesichts von Terroranschlägen sollten sich Christen nicht von Angst und Sorgen bestimmen lassen. Dazu hat der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, beim dritten "Ehrenamtlichentag" am 27. August in Hannover aufgerufen. Daran nahmen rund 4.000 Personen teil. Wie Meister in einer Bibelarbeit sagte, hilft vor allem das Gebet - die vertraute Zwiesprache mit Gott -, um nicht in Sorge zu verharren oder einem "absurden...
2 von 3