Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

("Adventisten heute"-Aktuell, 11.9.2015) Scharfe Kritik am Einsatz der Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) für eine weltweite Legalisierung der Prostitution übt eine ehemalige Prostituierte. Die irische Autorin Rachel Moran hält diese Pläne für einen "historischen Fehler", wie sie in der Zeitung New York Times schreibt. Sie selbst ist im Alter von 15 Jahren von einem jungen Mann in die Prostitution gebracht worden, als sie auf der Straße lebte, weil ihr Vater Selbstmord begange...
("Adventisten heute"-Aktuell, 11.9.2015) Christen in Europa sollten ihren Glauben mutiger bekennen. Dazu hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einem Besuch in der Schweiz aufgerufen. Anlass war die Verleihung der Ehrendoktorwürde an die Politikerin Anfang September durch die Universität Bern.
Im Anschluss an die Zeremonie stellte sich Merkel den Fragen von Studenten. Wie man Europa und die westliche Kultur vor einer fortschreitenden Islamisierung schützen könne, wollte eine junge Frau wiss...
("Adventisten heute"-Aktuell, 11.9.2015) Am Mittwoch, 9. September 2015, wurden die ersten vier Flüchtlinge aus Burg als zusätzliche Teilnehmer in den Deutschkurs der Theologischen Hochschule (ThHF) aufgenommen.
Das Ziel dabei ist, den hochmotivierten Migranten und Migrantinnen eine Möglichkeit zu geben, auf höherem Niveau Deutsch zu lernen und damit nachhaltig ihre Sprachbarrieren zu überwinden. Dadurch können sie sich besser integrieren und ihre Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt st...
("Adventisten heute"-Aktuell, 11.9.2015) Was für eine verrückte Welt! Jahrzehntelang wagte kaum ein Deutscher, öffentlich zu sagen, er sei stolz auf Deutschland. Nun zeigen die "Germany"-Rufe aus Tausenden Kehlen am Budapester Hauptbahnhof: Deutschland ist für Hilfesuchende aus aller Welt zum Sehnsuchtsland Nr. 1 in Europa geworden. Doch können wir die Erwartungen erfüllen? Wer spendet in 14 Tagen noch am Münchner Hauptbahnhof Lebensmittel für die in überfüllten Zügen Anreisenden? Wer räumt Turn...
("Adventisten heute"-Aktuell, 4.9.2015) Im Mittelpunkt der September-Ausgabe von "Adventisten heute", der Gemeindezeitschrift der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, steht ein Rückblick auf die 60. Generalkonferenz-Vollversammlung (Weltsynode) dieser Kirche in San Antonio (Texas, USA). Während der internationale Teil in der Heftmitte ("Adventist World") Nachrichten und Berichte, auch über die Wahlen, veröffentlicht, stehen im Mittelpunkt der deutschen Zeitschrift Gedanken, ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 4.9.2015) Der Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) hat dazu aufgerufen, dem Zustrom an Flüchtlingen "nicht angstbesetzt zu begegnen", sondern darin eine Chance zu sehen. "Wir sind in Deutschland durch die aktuelle Situation herausgefordert, aber nicht überfordert", heißt es in einem am 3. September in Erzhausen bei Darmstadt veröffentlichten "Wort" des BFP-Präsidiums. Es ermuntert die Gemeinden zugleich dazu, im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Flüchtlingen zu ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 4.9.2015) Am 28. August hat die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Slowenien 2,5 Tonnen Hilfsgüter für Flüchtlinge per Flugzeug auf die griechische Insel Lesbos geschickt. Diese sind von ADRA Freiwilligen am 29. und 30. August in Molivos, an der Nordspitze der Insel, an die Flüchtlinge, vorwiegend aus Syrien, Irak, Afghanistan und Somalia, verteilt worden. Die Armee von Slowenien hat laut Angaben des Hilfswerks kostenlos Lastwagen und Soldaten f...
("Adventisten heute"-Aktuell, 4.9.2015) Christen sollten auf Sex vor der Ehe verzichten. Dafür wirbt der Jugendreferent des evangelischen Fachverbandes für Sexualethik und Seelsorge Weißes Kreuz, Nikolaus Franke (Ahnatal bei Kassel). In einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) nennt er eine Reihe von Gründen, vor der Ehe enthaltsam zu sein - auch wenn das unpopulär sei. Im biblischen Schöpfungsbericht werde die Ehe in drei Schritten beschrieben: 1. Die Eltern verlasse...
("Adventisten heute"-Aktuell, 4.9.2015) Die digitale Bildung an deutschen Schulen zu verbessern, ist ein politisches Ziel der Bundesregierung und der Länder. Auch die Kirchen haben offenbar wenig gegen digitale Bildung einzuwenden. Doch unumstritten ist dieser Trend keineswegs.

Von Prof. Werner Thiede

Die digitale Bildung an deutschen Schulen zu verbessern, ist ein politisches Ziel der Bundesregierung und der Länder. Offenbar geniert man sich nachhaltig angesichts des schlechten Abs...
2 von 2