Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "Adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "Adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "Adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "Adventisten heute")

Vom 11. bis 12. Juni tagte die Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) in Schwerte (Kreis Unna, Nordrhein-Westfalen) zum Thema Perspektiven bibelgesellschaftlicher Arbeit. Im Rahmen der Tagung wurde außerdem der Sprachwissenschaftler und Theologe Dr. Dr. Roland Werner (Marburg) mit der Canstein-Medaille ausgezeichnet.
Rund 140 Vertreter der weltkirchlichen Arbeit der römisch-katholischen Kirche in Deutschland sowie Gäste aus Indien, Pakistan, Kirgistan und der Arabischen Halbinsel haben sich auf der diesjährigen Jahrestagung „Weltkirche und Mission“, die vom 4. bis 6. Juni in Würzburg stattfand, für einen engagierteren Schutz der Religionsfreiheit in allen Teilen der Welt ausgesprochen.
Am 30. Mai fand mit mehr als 1.400 Personen aus vielen Kirchen im grossen Festsaal des Internationalen Kongresszentrums das «Sydney Gebetsfrühstück 2018» statt.
In einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung fragte sich der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Bedford-Strohm, kürzlich, warum es so wenig gelinge, den christlichen Glauben der Gesellschaft zu vermitteln. An der Botschaft liege es nicht. Ist vielleicht die Sprache der Kirche zu akademisch?
Ab Juni muss in allen staatlichen Behörden in Bayern ein deutlich sichtbares Kreuz hängen. Die Entscheidung teilte der bayerische Ministerrat am 24. April mit. Das christliche Symbol soll im Eingangsbereich eines jeden Dienstgebäudes angebracht sein.
In der Volksrepublik China kann man Bibeln seit Anfang April nicht mehr über das Internet kaufen. Schon in der Vergangenheit war der Erwerb der Heiligen Schrift im bevölkerungsreichsten Land der Erde streng geregelt.
„Gott hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm gerecht würden.“ – Aus dem 2. Brief des Paulus an die Gemeinde in Korinth 5,21
Seit Mitte März erscheint der Internet-Auftritt der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland in neuer Aufmachung. Nicht nur das Design hat sich verändert, sondern auch etliche Funktionen sind neu hinzugekommen.
Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten hat ihr erstes Gemeindezentrum in Erbil im Norden Iraks eingeweiht. An der Zeremonie nahmen Vertreter der adventistischen Kirchenleitung im Nahen Osten und Nordafrika (MENA) sowie Repräsentanten örtlicher Behörden teil.
Am 17. März findet bereits zum 6. Mal der „Global Youth Day“ (Weltweiter Jugendtag) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten statt. Hierbei handelt es sich um eine weltweite eintägige Initiative, an der sich vorwiegend adventistische Jugendliche beteiligen.
Vom 11. bis 17. März ist die Evangelisation proChrist in Leipzig zu Gast. Thematisch wird das Apostolische Glaubensbekenntnis im Mittelpunkt stehen. Hauptredner sind die Evangelisten Steffen Kern und Elke Werner, die an allen Abenden gemeinsam auf der Bühne stehen werden. Mit Kern – Vorsitzender des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“ – sprach idea-Chefredakteur Matthias Pankau.
Der aktuelle Bericht über den weltweiten Zugang zur Bibel («Global Scripture Access Report») des Weltbundes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies UBS) ist erschienen. Das teilte die Schweizerische Bibelgesellschaft mit.
1 von 2