Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "Adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "Adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "Adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "Adventisten heute")

Die Videos der einzelnen Divisionen
("Adventisten heute"-Aktuell, 31.7.2015) Gegen jegliche gesellschaftliche Bevormundung von Eltern bei der Kindererziehung hat sich die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann (Berlin), gewandt. Mütter und Väter sollten ohne Druck völlig frei entscheiden können, ob sie ihre Kleinkinder in Kindertagesstätten geben oder sie zu Hause selbst betreuen wollen. So argumentiert die heutige EKD-Botschafterin für das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017 in d...

("Adventisten heute"-Aktuell, 31.7.2015) Das Bundesverfassungsgericht hat geurteilt, dass der bundesweit gewährte Zuschuss von 150 Euro monatlich für Eltern, die ihr Kind zwischen dem 15. und 36. Monat zu Hause betreuen, gegen das Grundgesetz verstößt. Die Begründung: Das Betreuungsgeld sei Ländersache, der Bund hätte es nicht einführen dürfen. Hat das oberste Gericht damit den Familien geschadet? (idea)



PRO. Wahlfreiheit für Familien sieht anders aus
1. Ja, weil die nac...
("Adventisten heute"-Aktuell, 31.7.2015) Am 8. Juli, während der adventistischen Weltsynode (Generalkonferenz-Vollversammlung) in San Antonio, Texas/USA, ist die Weltweite Vereinigung adventistischer Amtsträger (World Adventist Public Officials Association WAPOA) gegründet worden, wie Adventist News Network ANN am 22. Juli berichtete. Das WAPOA-Netzwerk wolle rund um den Globus Adventisten miteinander in Kontakt bringen, die ihrem Land als gewählte oder ernannte Amtsträger dienten.

W...
("Adventisten heute"-Aktuell, 31.7.2015) Laut Kathpress , katholische Presseagentur in Wien (Österreich), wollen mehrere kleine Kirchen und Religionsgemeinschaften, die durch das 2012 in Kraft getretene ungarische Kirchengesetz ihre staatliche Anerkennung verloren haben, erneut vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg ziehen. Hintergrund ist der anhaltende Streit mit der ungarischen Regierung über Schadensersatzzahlungen sowie die vom EGMR und auch dem ungar...
("Adventisten heute"-Aktuell, 31.7.2015) Während eines Gottesdienstes im US-Bundesstaat Kentucky hat sich ein Mann einen tödlichen Schlangenbiss zugezogen. Der 60-Jährige John David Brock hatte mit einer Klapperschlange hantiert, um seinen Glauben unter Beweis zu stellen gemäß dem Bibelwort "Wenn sie Schlangen anfassen oder tödliches Gift trinken, wird es ihnen nicht schaden" (Markus 16,18). Der Vorfall ereignete sich in der Pfingstgemeinde "Mossy Simpson Pentecostal Church" in Jenson, berichtet...
("Adventisten heute"-Aktuell, 24.7.2015) In den 25 Jahren seit der Wiedervereinigung haben sich die religiösen Verhältnisse in Ost und West angenähert: Der Westen hat bei der Verweltlichung nachgezogen. Während sich der Rückzug des Christentums auf dem Gebiet der ehemaligen DDR fortsetze, nahm er in der alten Bundesrepublik Fahrt auf. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "So geht Einheit" des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung. Die Hoffnung, dass das Christentum im Osten wegen der t...
("Adventisten heute"-Aktuell, 24.7.2015) Vom 3. bis 9. August werden rund 2.500 christliche Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus 20 Ländern am Ferienzeltlager (Camporee) der Adventjugend im schweizerischen Estavayer-le-lac, Kanton Freiburg, teilnehmen. Sie werden auf einem Privatgelände am östlichen Ufer des Neuenburgersees campieren, gemeinsam spielen, Sport treiben, kreative Workshops besuchen, sich Gedanken über Gott und die Welt machen sowie Freundschaften schließen und pflegen.

Mit dem P...
("Adventisten heute"-Aktuell, 24.7.2015) Die Austritte aus den evangelischen Landeskirchen in Deutschland haben 2014 einen neuen Rekord seit 1995 erreicht. Die Zahl liegt vermutlich noch höher als in der römisch-katholischen Kirche. Das ergaben Recherchen der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Laut der am 17. Juli veröffentlichten Statistik der Deutschen Bischofskonferenz kehrten 217.716 Katholiken ihrer Kirche den Rücken. Das waren 39.000 mehr als im Vorjahr. Für die Katholiken is...
("Adventisten heute"-Aktuell, 24.7.2015) Scharfe Kritik an den Plänen von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), bis zu 100 Millionen Euro in rund um die Uhr geöffnete Kindertagesstätten zu investieren, hat die Vorsitzende des Vereins "Frau 2000plus", die Publizistin Birgit Kelle (Kempen), geübt. Angesichts des Ausbaus von Krippen schreibt die Mutter von vier Kindern in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar): "Stück für Stück wurde immer mehr Kindheit in B...
("Adventisten heute"-Aktuell, 24.7.2015) Scharfe Kritik an den Plänen von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), bis zu 100 Millionen Euro in rund um die Uhr geöffnete Kindertagesstätten zu investieren, hat die Vorsitzende des Vereins "Frau 2000plus", die Publizistin Birgit Kelle (Kempen), geübt. Angesichts des Ausbaus von Krippen schreibt die Mutter von vier Kindern in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar): "Stück für Stück wurde immer mehr Kindheit in B...
("Adventisten heute"-Aktuell, 24.7.2015) Eine christliche Alternative zu "Facebook" mit dem Namen "Facegloria" ist seit dem 4. Juni online. Das von evangelikalen Christen in Brasilien gegründete soziale Netzwerk soll frei von sündhaften Inhalten sein. "Wir wollen moralisch und technisch besser sein als Facebook", erklärte einer der Gründer, Atilla Barros (Ferraz de Vasconcelos bei São Paulo). So würden gewaltverherrlichende, pornografische, Homosexualität befürwortende oder anderweitig anstößig...
1 von 6