Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

22 Tote bei Brand in Altersheim der Adventisten in Südafrika

("Adventisten heute"-Aktuell, 13.8.2010) Das Pieter Wessels-Altersheim in der Stadt Nigel (rund 60 km von Johannesburg entfernt) ist in der Nacht zum 1. August vollständig abgebrannt. Dabei kamen 22 Personen ums Leben. Eine Person starb nach der Rettung an einem Herzinfarkt. Viele wurden noch am Brandort wegen Rauchvergiftung behandelt. Das Alters- und Pflegeheim gehört der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten und betreute vor allem Personen mit niedrigem Einkommen.
Das Feuer brach bei Arbeitsbeginn der Nachtschicht aus. Die sofort alarmierte Feuerwehr bekämpfte das Feuer. Dieses breitete sich aber rasend schnell in dem 75-jährigen Gebäude aus. Dem Personal und den Rettungskräften gelang es, 84 der 102 Heimbewohner zu retten, von denen einige bettlägerig, behindert und auf den Rollstuhl angewiesen sind. Viele von ihnen konnten nur das mitnehmen, was sie auf sich trugen. Beim Brand wurden sämtliche Dokumente, medizinischen Unterlagen und das persönliche Eigentum der Patienten zerstört. Die Heimbewohner konnten vorübergehend bei Privatpersonen und in anderen Pflegeeinrichtungen der Umgebung untergebracht werden.
Die Kirchenleitung der Adventisten in der Transvaal-Region ist vom Unglück tief betroffen und erarbeitet Pläne, um die Patienten dauerhaft unterzubringen und Arbeitsplätze für die 80 Angestellten zu beschaffen. Der Präsident Südafrikas, Jacob Zuma, übermittelte sein Beileid den Familien und den Freunden der Verstorbenen. (APD)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen